Mit Webinaren geht die EPAL Academy (European Pallet Association e.V. – EPAL) neue Wege. Das Knowhow der EPAL, die seit 25 Jahren die Qualitätssicherung des weltweit größten Palettenpools verantwortet, soll möglichst vielen Nutzern aus allen Bereichen in Lager und Logistik zugutekommen. Daher bietet die EPAL Academy neben den Vor-Ort-Seminaren in den Unternehmen nun auch die Möglichkeit, Inhalte als Webinar am Bildschirm zu verfolgen. Die Inhalte richten sich an EPAL-lizenzierte Hersteller und Reparateure ebenso wie an Logistikexperten und Interessierte. Dadurch, dass die Webinare branchenübergreifend angeboten werden, erwarten die Organisatoren einen spannenden Austausch im Anschluss an die Webinare.

Ziel der ersten Webinarreihe ist es, einen Überblick über Neuigkeiten und Möglichkeiten zu geben sowie Tipps für die Praxis aufzuzeigen, um den Umgang und das Management von Paletten stressfreier und mit weniger Aufwand zu gestalten. Hierfür sind kurze, komprimierte 30-Minuten Vorträge mit einer anschließenden 15 bis 20- minütigen Frage-/Antwort-Session geplant. In den Frage-/Antwort-Sessions können Fragen der Teilnehmer interaktiv gestellt und beantwortet werden. Stattfinden werden die Webinare jeweils an Donnerstagen zwischen 11:00 und 12:00 Uhr. Folgende Termine und Themen sind für die ersten sieben Webinare geplant:

22.02.2018: Aktuelle Trends auf dem Ladungsträgermarkt: Was tut sich auf dem Ladungsträgermarkt und was für Auswirkungen haben die aktuellen Entwicklungen?
08.03.2018: Grundlagen des Palettenmanagements: Nutzen von professionellem Palettenmanagement, aktuelle Ansätze und Möglichkeiten
22.03.2018: Kosten / Nutzenrechnung beim Palettenmanagement: Wo entstehen Kosten? Welchen Nutzen habe ich konkret? Berechnungsmethoden für die Evaluierung
12.04.2018: Optimierung des Palettentauschs: Praxistipps für einen möglichst stressfreien Ablauf
26.04.2018: Optimierung durch definierte Palettenqualität: Paxistipps zur Optimierung von Sortierung und Handling
17.05.2018: Dienstleister, Internetplattformen, Apps & Co: Überblick über Konzepte, Anbieter und Möglichkeiten
07.06.2018: Die Palette der Zukunft: Expertenmeinungen und Einschätzungen zur Zukunft von Paletten und Palettenmanagement.

Durch eine Kooperation mit der swoplo AG (www.swoplo.com) ist die Teilnahme an den Webinaren kostenlos.

Alle Verwender von EPAL-Ladungsträgern sind eingeladen teilzunehmen und ihre Fragen und Erfahrungen einzubringen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine zeitnahe Anmeldung zu den Webinaren empfohlen. Details zur Anmeldung finden sie in Kürze unter: http://www.epal-academy.org.

Über EPAL Academy:
Seit 2014 ist die EPAL Academy das Informations-, Kompetenz- und Schulungszentrum der European Pallet Association e.V. (EPAL). Mit modular aufgebauten oder individuell entwickelten Seminaren und Workshops richtet sich die Academy an Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen in Industrie, Handel und Logistik. Im Mittelpunkt des Schulungsangebots stehen das bewusste Gestalten logistischer Prozesse durch unterschiedliche Ladungsträger und deren optimaler Einsatz für die jeweilige Anwendung. Für die Unternehmen, bei denen die Schulungen direkt vor Ort stattfinden, geht es um die Optimierung von Kosten und (Prozess-)Sicherheit.

(Quelle: EPAL e.V.)