Die VHPI-Generalversammlung 2019 fand am 12. Juni bei der Weinig Holz-Her Schweiz AG in Inwil statt. Dr. Mario Kordt, Vorstandsmitglied der Weinig-Gruppe, sprach über das Thema „Industrie 4.0 im Holzgewerbe“. VHPI-Präsident Marco Deplazes wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt, ebenso Vorstandsmitglied Patrick Schwab.

Das Thema Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche und steht damit auch bei Wirtschaftsunternehmen ganz oben auf der Agenda. Doch wie können mittelständische Unternehmen die Digitalisierung umsetzen? Dr. Mario Kordt, Vorstandsmitglied der Weinig-Gruppe sprach über das Thema Industrie 4.0 und erklärte, wie KMU diese komplexe Aufgabe angehen können. In Europa, besonders in der Schweiz und Deutschland, überlege man erst, wie eine Aufgabe zu 100% umgesetzt werden kann. Heute sei es aber wichtiger, mit einer guten – nicht perfekten – Lösung als Erster auf den Markt zu kommen. Optimierungen werden dann in einem zweiten Schritt vorgenommen. In diesem Punkt seien die Amerikaner und Chinesen den Europäern voraus. Anhand des Leitfadens Industrie 4.0, den der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mittelständischen Unternehmen als Orientierungshilfe zur Einführung an die Hand gegeben hat, erläuterte der 47-Jährige, wie KMU vorgehen können. „Stop starting, start finishing!“ lautete Dr. Kordts Rat an die versammelten VHPI-Mitglieder.

Stephan Bitterlin, der im vergangenen Oktober mit der Geschäftsleitung des SVI auch die Leitung des VHPI übernommen hat, stellte sich vor. Er überliess es aber den Vorstandsmitgliedern, das Jahr 2018 aus ihrer Sicht zu beschreiben: Welche Entwicklungen gab es, was waren die Herausforderungen und welche Erwartungen an die Zukunft haben sie? Marco Deplazes, Alois Mathis und Robert Holliger „machten Nägel mit Köpfen“, berichteten in ihren Statements über ihre persönlichen Erfahrungen und die Entwicklungen am Markt für Holzverpackungen allgemein – und schlugen jeweils am Ende einen Nagel in den bereitgestellten Holzbalken.

Neben den Berichten aus den einzelnen Ressorts stand die Wiederwahl von VHPI-Präsident Marco Deplazes und Vorstandsmitglied Patrick Schwab an, der nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. Beide wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Versammlung klang bei „urchiger Choscht“ gemütlich aus.

Einen herzlichen Dank an die Weinig Holz-Her Schweiz AG für ihre Gastfreundschaft.

 

Bildergalerie VHPI-Generalversammlung 2019: